Baugenehmigung erteilt - Baubeginn Mitte Mai

"Es ist einfach toll zu sehen, wie viele Olfener sich am Aufbau des neuen Leohauses beteiligen. Tatkräftig vor Ort, finanziell und mit tausend tollen Ideen!", so der neue Vorstand der Bürgerstiftung Leohaus, der Ende März offiziell vom Stiftungsrat bestätigt wurde.
Für die in fünf Themenbereiche unterteilte Vorstandsarbeit werden Barbara Finke (Vorsitzende), Agnes Himmelmann (Bereich Veranstaltungen), Dieter Krämer (Bereich Bauangelegenheiten), Moritz Graf vom Hagen-Plettenberg (Bereich Stiftungsangelegenheiten) und Hubert Körte (Bereich Finanzen) in naher Zukunft jeweils ein Team für ihren Bereich zusammenstellen, das dann die Aufgaben und Ideen rund um das Leohaus bearbeitet. Die Vorstandsmitglieder selber bringen dann die Ergebnisse ihrer Bereiche zusammen, um Termine, Finanzen und Baumaßnahmen miteinander zu koordinieren.
"So haben wir viele Schultern, die die Arbeit tragen und noch mehr Ideen, die das Leohaus mit Leben füllen werden", sagt Moritz Graf vom Hagen Plettenberg. Er nahm ein Vorstandstreffen vor dem Leohaus zum Anlass, noch einmal dem vorherigen Vorstand für dessen hervorragenden Leistungen zu danken, ohne die die Bürgerstiftung Leohaus nicht da stünde, wo sie jetzt ist.
"1412 ehrenamtliche Stunden, die der Bürgerstiftung mit über 20.000 Euro angerechnet werden, wurden bereits geleistet", berichtet Agnes Himmelmann. "Eine unglaubliche Zahl. Und ein unglaubliches Engagement, das zeigt, wie wichtig den Olfenern die Zukunft ihres Leohauses ist". Und dazu gehören auch einige Olfener Unternehmen, die bereits die Spende von Facharbeiterstunden zugesagt haben. "Eine unschätzbare Unterstützung, die nicht hoch genug bewertet werden kann", so Barbara Finke.
Nachdem der Kreis Coesfeld nun die Baugenehmigung erteilt hat, soll nach den erfolgreichen Abrissarbeiten der Aufbau des Leohauses Mitte Mai beginnen. Bis dahin sind aber für einige wichtige Arbeiten noch helfende Hände notwendig. So müssen u.a. die Wände im großen Saal vom Putz befreit werden, um den darunter liegenden alten Klinkern wieder zu neuem Glanz zu verhelfen.
Dazu treffen sich alle interessierten Helfer und Helferinnen am Freitag 25.4. von 13 bis 17 Uhr und am Samstag 26.4. von 9 bis 15 Uhr. Der Vorstand betont, dass jede Stunde hilft und jeder Helfer sich die Zeiten aussuchen kann, die ihm entgegen kommen.
Für alle, die sich im Bereich "Veranstaltungsorganisation im Leohaus" ehrenamtlich engagieren möchten, findet am Dienstag, den 29. April ab 19 Uhr ein Treffen im Gelben Haus statt.
Weitere Informationen erteilt jederzeit das Leohaus-Büro unter (0 25 95) 3856 727, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!